Hans Jochen Braunstein, geboren 1965, studierte Schulmu-
sik mit den Fächern Orgel, Klavier, Gesang und Dirigieren an der Musikhochschule in Stuttgart. Nach dem Kapellmeister-
studium bei W. Seeliger und F. Bernius an der Musikhoch-
schule Heidelberg/Mannheim wurde er Dirigent verschiede-
ner Ensembles wie dem "ars musica chor" Bensheim, dem Oratorienchor Landau sowie dem Philharmonischen Chor Liedertafel Neustadt. Im Sommer 2000 rief er die Konzert-
reihe "Heidelberger Abendmusiken" ins Leben, wo der eben-
falls von ihm geleitete Heidelberger Motettenchor seine re-
gelmäßigen Auftritte hat. Im Rahmen der großen Oratorien-
konzerte arbeitet Braunstein mit namhaften Orchestern wie dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim, dem Phil-
harmonischen Orchester Heidelberg und dem Theateror-
chester Meiningen zusammen.

Anlässlich eines Dirigierkurses wurde ihm 1999 der Händel-
Förderpreis der Stadt Halle/Saale verliehen.
Neben seiner Tätigkeit als Dirigent wirkt er seit 1995 als Sänger im Stuttgarter Kammerchor unter Frieder Bernius mit.